Preventy

Kurs ABS-beauftragter Arzt 2022

In diesem Beitrag geht es um ABS-beauftragte Ärzte und Ärztinnen, den zugehörigen Kurs ABS-beauftragter Arzt (m/w/d), sowie die Kurstermine für das Jahr 2022.

Teilen:

hygienebeauftragter Arzt

Was heißt ABS?

ABS bedeutet “Antibiotic Stewardship”. Hierunter versteht man den verantwortungsvollen Umgang mit antimikrobiellen Wirkstoffen. Mit Hilfe von ABS-Programmen soll eine Verbesserung  der Verordnungsqualität für die Auswahl der antimikrobiellen Substanzen, die Dosierung, die Applikation und die Therapiedauer gefördert werden. Dadurch sollen Nebenwirkungen bei Patienten reduziert, Infektionen effektiver behandelt und die Ausbreitung typischer Erreger von Krankenhausinfektionen verringert werden.

Was macht ein(e) ABS-beauftragte(r) Arzt/Ärztin?

Ein(e) ABS-beauftragte(r) Arzt/Ärztin ist für die Bekämpfung der Antibiotikaresistenzen mitverantwortlich. So können ABS-beauftragte Ärztinnen und Ärzte die Funktion von Ansprechpartnern bei Fragen Rund um die antiinfektive Therapie wahrnehmen.

Kursetermine ABS-beauftragter Arzt 2022

Keine Veranstaltung gefunden!

Wie wird man ABS-beauftragte(r) Arzt/Ärztin?

Die Befähigung zum ABS-beauftragten Arzt erwerben Ärztinnen und Ärzte durch einen 40-stündige Fortbildungsveranstaltung. Ein solcher Kurs muss sich an das Curriculum der Bundesärztekammer Strukturierte curriculare Fortbildung „Antibiotic Stewardship (ABS)“  .Modul I orientieren.

In dem 40-stündigen Kurs werden inhaltlich Antiinfektiva, Management von bakteriellen Infektionen, das Infektionsmanagement an klinischen Fallbeispielen und die Grundlagen der mikrobiologische Diagnostik besprochen. Darüber hinaus beschäftigen sich zwei Lerneinheiten mit der Interpretation von klinischen Studien, Bias und Störfaktoren, sowie der Interpretation der Ergebnisse bei vermuteten Interessenkonflikten.

Neben Fachvorträgen sollten Übungen an Fallbeispielen durchgeführt werden, sowie Themen in Kleingruppen erarbeitet werden. Das Ziel eines solchen Kurses ist es ABS-beauftragte Ärztinnen und Ärzte für ihre zukünftige Tätigkeit möglichst gut vorzubereiten.

Was für Aufgaben und Funktionen hat ein ABS-beauftragte(r) Arzt/Ärztin?

ABS-beauftragter Ärzte und Ärztinnen sind die Ansprechpartner wenn es um die Therapie von infektiologischen Krankheitsbildern geht. Darüber hinaus besteht die Aufgabe aber auch darin Daten zum Antibiotikaverbrauch sowie zu Infektionserreger- und Resistenzstatistik zu interpretieren und lokale Antibiotika-Leitlinien zu entwickeln. 

Daher arbeiten ABS-beauftragte Ärztinnen und Ärzte bei der Erstellung hausinterner Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie fachgebiets- oder fachbereichsrelevanter Infektionskrankheiten mit und unterstützen die Kollegen der Fachabteilung bei der Implementierung hausinterner Empfehlungen in den jeweiligen Fachbereichen. 

Um Wissen und Handlungsempfehlungen in den klinischen Alltag zu integrieren, spielen Fortbildungen einen wichtige Rolle. Daher ist ein wichtige Aufgabe von ABS-beauftragten Ärztinnen und Ärzten Fortbildungen zu rationaler Antibiotikaverordnung regelmäßig anzubieten. 

Eine enge Zusammenarbeit mit dem Hygiene-Team sollte etabliert werden um so gemeinsam eine leitliniengerechte Präanalytik, die Übermittlung mikrobiologischer Befunde, sowie Screening- und Surveillancevorgaben umsetzten zu können. 

Was ist der Unterschied zwischen ABS- und hygienebeauftragten Ärztinnen und Ärzten?

Es gibt einige Überschneidungen der Tätigkeitsfelder dieser beiden Personengruppen. Aber kurz zusammengefasst unterscheiden sich beide wie folgt.

ABS-beauftragte Ärzt*innen sind vor allem für die Therapie wohingegen hygienebeauftragte Ärzt*innen eher für die Prävention von Infektionen im Krankenhaus zuständig sind. 

In folgendem Artikel finden Sie mehr Informationen über die Rolle des hygienebeauftragten Arztes.

Kurstermine hygienebeauftragter Arzt 2022

Wie viel ABS-beauftragte Ärzte braucht eine Klinik?

In jedem Krankenhaus werden pro Fachabteilungen mit unmittelbarer Patientenversorgung ein ABS-beauftragter Arzt/ ABS-beauftragte Ärztin benötigt. 

Vielleicht auch interessant

Weitere Beiträge

Hygienefachkraft

Berufsbild Hygienefachkraft:

Hygienevorschriften gibt es viele, vor allem in Krankenhäusern, aber wer überwacht sie überhaupt? Wer ist für die Erfassung von auftretenden Infektionskrankheiten zuständig? Vielleicht haben Sie schon eine Idee, es ist die Hygienefachkraft.

Aber was macht eine Hygienefachkraft genau und wie sieht ihr Berufsbild aus? In diesem Beitrag klären wir die wichtigsten Fragen rund um das Berufsbild Hygienefachkraft. Von der Hygienefortbildung über ihre Aufgaben bis hin zum Gehalt bleiben keine Fragen offen.

Kurs hygienebeauftragter Arzt

In diesem Beitrag geht es um hygienebeauftragte Ärzte und Ärztinnen, den Kurs hygienebeauftragter Arzt (m/w/d), sowie die Kurstermine für das Jahr 2022.

Newsletter

Wollen Sie sich für den Newsletter anmelden?